Höhere Fachschulen für Tourismus in der Schweiz

Die HFT bieten eine fundierte, breite und praxisnahe Ausbildung. Sie vermitteln insbesondere touristische, betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Fachkompetenzen sowie Handlungs-, Methoden- und Sozialkompetenzen. Tourismusfachleute HF sind befähigt, qualifizierte Tätigkeiten und Funktionen in Kaderpositionen der verschiedensten Bereiche der Tourismus- und Freizeitbranche sowie weiteren Dienstleistungsbranchen auszuüben.
Tourismus Schweiz
Ausbildung Tourismusfachmann /-fachfrau

Die Tourismus- und Freizeitbranche ist der international am schnellsten wachsende Wirtschaftszweig mit vielfältigen, interessanten Berufsfeldern. Tourismusausbildungen sind in der Schweiz auf verschiedenen Stufen möglich.

Die eidgenössisch anerkannten Höheren Fachschulen für Tourismus (HFT) haben sich seit ihrer Entstehung Mitte der 1980er Jahren einen guten Namen in der Tourismuswirtschaft geschaffen. Die HFT in Luzern, Samedan und Zürich bieten Ausbildungslehrgänge in einem dreijährigen Vollzeit-Studium (inkl. 1 Jahr Praktikum) oder in einem zweijährigen berufsbegleitenden Studium an. Zudem werden verschiedene Möglichkeiten für weiterführende Studien angeboten.

HFT Graubündenwww.hftgr.ch
HFT Luzernwww.hft.ch
IST Zürichwww.ist-edu.ch